| Franz Bittner

Franz Bittner will Wiener Patientenombudsmann werden

Wien. Vom 14. bis 23. Juni findet die Wahl des neuen Wiener Patientenombudsmanns statt.
In dieser Zeit können alle in Österreich sozialversicherten Personen, die über 16 Jahre alt sind, mittels SMS-Voting mitbestimmen, wer zukünftig ihre Interessen vertreten wird. Es ist dies die erste Wahl eines Patientenvertreters, der nicht von politischen Gremien ernannt wird. Und wer kandidiert u.a.? Franz Bittner. Der ehemalige Obmann der WGKK war viele Jahre für den Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger tätig. Zurzeit arbeitet er als selbstständiger Berater im österreichischen Gesundheitswesen. Er will im Fall seiner Wahl "Systemfehler aufdecken", Anregungen, Beschwerden und Wünsche "raschest prüfen und im Sinne der Patienten handeln". (fei)

Quelle :medianet.at